Konzept...

 

Auszug aus dem Konzept amb. Wohngemeinschaft...

 

„Die Seniorenwohngemeinschaft ist ein Wohnmodell, welches speziell für Senioren entwickelt wurde und sich wesentlich von den traditionellen Pflegeeinrichtungen wie Pflege- und Altersheimen unterscheidet.

 

Unser Anliegen ist es, neben dem umfassenden Standardangebot an

Pflegeleistungen und fachärztlicher Hilfe mehr Selbstbestimmung im

Alltag zu ermöglichen.

 

Jeder Mieter der Wohngemeinschaft kann sein persönliches Zimmer auf Wunsch mit eigenen Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen ausstatten. Dies erleichtert die räumliche Orientierung und vermittelt das Gefühl „im eigenen Zuhause“ zu sein. Der Vermieter stellt lediglich ein höhenverstellbares Bett mit Nachtkommode zur Verfügung.

 

Die Gestaltung der Gemeinschaftsräume, Küche und sonstigen Flächen sind vom Vermieter vorgegeben und voll möbliert eingerichtet.

 

Es ist selbstverständlich, dass jeder Mieter seinen gewohnten Tagesrhythmus beibehalten kann. Tagsüber und bei Bedarf auch nachts steht den Mietern eine Vertrauensperson zur Verfügung, sowie auch telefonisch eine examinierte Pflegefachkraft. Neben den Pflegeleistungen können Freizeitangebote, Spaziergänge in benachbarten Parkanlagen, gemeinsames Einkaufen, sowie auch gemeinsame Besuche kultureller Veranstaltungen organisiert und integriert werden.

 

Eine hervorragende Verkehrsanbindung ist einerseits durch die zahlreichen Buslinien gewährleistet. Arztpraxen, Apotheken sowie gute Einkaufsmöglichkeiten sind in nächster Umgebung vorhanden.

Da es sich bei diesem Wohnmodell um kein Heim handelt,
sondern um eine besondere Form der  ambulanten Betreuung, werden die zusätzlichen Wahlleistungen (z.B. Pflegeleistungen, Logierkosten und Mietkosten) getrennt voneinander vereinbart.“...

 

Unsere Broschüre zum download...